20 Jahre Lakshmi® Ayurvedic Beauty

1988 gründet Katharina von Nagy in München die Firma Lakshmi® als Versand- und Großhandel von Ayurveda-Produkten. Heute beliefert die Firma Lakshmi, die jetzt in Baden-Württemberg ansässig ist, über 1.000 Wiederverkäufer, darunter Reformhäuser, Optiker, Apotheken, Naturkostläden und Kosmetiksalons in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Ungarn, USA, Spanien und Kanada. In Frankreich, der Schweiz und England arbeitet die Firma mit Generalimporteuren wie Bleu Vert Sarl zusammen. Beim Absatz des Ayurvedischen Kajals ist die Firma Lakshmi® in Europa seit Jahren Marktführer.
Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens: die vor zehn Jahren kreierte Duftserie „Im Reich der Sinne“ und die im letzten Jahr erfolgte Demeter-Zertifizierung der Khol Kajals.
„Für mich sind diese zwanzig Jahre wie im Flug vergangen“, so Katharina von Nagy. „Mein Team und ich sind stolz auf das Erreichte. Ganz sicher werden wir in Zukunft noch für eine Menge kreativer Überraschungen sorgen.“
Nicht überraschend ist, dass durch den ständig steigenden Erfolg das Unternehmen am Firmensitz in Wolpertshausen bereits aus allen Nähten platzt und deshalb im Moment ein größeres Firmengelände erschließt.

Zehn Jahre „Im Reich der Sinne“

Die Geschichte der aus natürlichen Rohstoffen hergestellten Duftkompositionen begann 1990. In jenem Jahr entwickelte die Firmeninhaberin Katharina von Nagy  ihr erstes Parfum  – ein Rosenölduft, der unter dem Namen „No. One“ für Aufmerksamkeit sorgte. 1998 wurde folgerichtig eine ganze Duftserie von ihr kreiert.
Ob Rose, Achilles, Sita, Dhuup, Lyra oder Baga - die sechs Naturparfums halten was sie versprechen: sie entführen in ein „Reich der Sinne“. Der Erfolg der Duftserie ist seit der Markteinführung ungebremst. Katharina von Nagy: „Unsere Naturparfums sind klassisch und zeitlos. Geschaffen für Menschen, die neue Inspirationen suchen und ihre innere Kraft entdecken wollen.“

 


Ein Kleid bekommen…

Jede schöne Frau braucht ein schönes Kleid, um ihre persönliche Note zu unterstreichen. Jeder faszinierende Duft braucht eine ansprechende Verpackung. Doch wie verpackt man den zarten Hauch von Neroli, Jasmin oder Mandarine?
Katharina von Nagy und ihrem Team ist mit der Verpackung der sechs betörenden Düfte der Serie „Im Reich der Sinne“ wieder einmal der Spagat zwischen Zweckmäßigkeit und Anspruch gelungen.
In edler Schlichtheit präsentieren sich jetzt die Parfums Dhuup, Achilles, Lyra, Rose, Sita und Baga im neuen Gewand, dass somit die betörende Note optisch unterstreicht – genau so, wie ein schönes Kleid die Attraktivität einer schönen Frau.

 


Jetzt wird es Pastell

Dunkles Braun oder kräftiges Violett? Das war gestern! Modebewusste Frauen tragen jetzt Pastelltöne in allen Varianten auf Lidern und Lippen. Auch das Rouge wird zart Rosé mit einem Hauch Weiß. Überhaupt sind Silber und Weiß neben zartem Grün und hellem Blau die angesagten Farben der Saison. Und das Schönste daran, diese Farben stehen wirklich jeder Frau. Sie unterstreichen in ganz natürlicher Art das frühlingsfrische Gefühl der Trägerin. Weniger ist mehr, lautet deshalb die Devise.

Unser Schminktipp:

Natürlich eignen sich Lakshmi® Ayurvedic Beauty Farbkajals hervorragend, um die zarten Töne auf die Lider zu zaubern. Einfach in kleinen Punkten die Farbe auf dem Oberlid direkt am Wimpernrand auftragen und mit einem Wattestäbchen verwischen. Am äußeren Augenwinkel und in der Lidfalte darf es einen kleinen Ton dunkler sein, dass schafft eine ausdrucksstarke Kontur. Etwas Silber oder Weiß als Highlighter unterhalb der äußeren Augenbrauen öffnet die Augen.

 


Mungdal Khichadi

Khichadi ist eines der bekömmlichsten, leicht verdaulichsten Gerichte der ayurvedischen Küche und schmeckt Kindern wie Erwachsenen.

Zutaten (für 4 Portionen):

100 g Basmatireis
50 g Mungdal
300 bis 350 ml heißes Wasser
2 Tl Salz
1 Tl Zucker
1 Tomate

für den Fond:
2 El Öl
1,5 Tl schwarze Senfkörner
0,5 Tl Asafötida (Hing)
1 Tl Turmeric (Haldi)
0,25 Tl Chilipulver

Zur Abrundung:
geraspelte Kokosnuss
gehackte Korianderblätter
etwas Ghee

Khichadi und Ghee können direkt über die Firma Lakshmi® Ayurvedic Beauty bezogen werden.

 

Zubereitung:
Reis und Mungdal waschen, abtropfen und zehn Minuten stehen lassen. Die Tomate mit kochendem Wasser überbrühen, die Haut abziehen und anschließend grob hacken.

Als nächstes den Fond zubereiten: dafür wird das Öl erhitzt und die Senfkörner in dem heißen Öl gebraten bis sie springen und platzen. Asafötida, Turmeric und Chilipulver dazugeben und kurz mitbraten. Anschließend wird die Reis-Dalmischung dazugegeben und das Ganze ein paar Minuten unter ständigem Rühren erhitzt. Das heiße Wasser zugießen, die Tomatenstücke, Salz und Zucker hineinrühren, alles aufkochen lassen und auf kleiner Flamme offen weiter köcheln lassen bis das Wasser an der Oberfläche gut verkocht ist. Den Topf zudecken und auf kleinster Flamme das Khichadi 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Das Khichadi ist fertig, wenn Reis und Mungdal gar sind. Falls nötig, kann man anschließend noch etwas Wasser zum Khichadi zugeben und nochmals ein paar Minuten ziehen lassen.

Mit den frischen Kokosraspeln und Korianderblättern bestreuen. Das Khichadi wird mit einer Suppe serviert, die pro Portion mit einem Teelöffel Ghee verfeinert wird.

Unser Tipp:
Wer es noch herzhafter mag, kann kleingeschnittene Gemüsestücke, wie Zucchini, Karotten, Kartoffeln - und jetzt im Frühjahr besonders empfehlenswert Spargel - die zuvor im Fond angeschmort wurden, mitkochen.

 

Der absolute Lieblingskajal von Lakshmi. Er zaubert auf natürliche Weise einen Hauch von Orient in die Augen und lässt sie verführerisch strahlen.

Der absolute Lieblingskajal von Lakshmi. Er zaubert auf natürliche Weise einen Hauch von Orient in die Augen und lässt sie verführerisch strahlen.